Scanservice

Seit Anfang November haben wir den neuen Cara Trios Color Scanner im Haus.

  • Immer mehr Patienten schätzen die berührungsfreien Aufnahmen Ihrer Zähne.
  • Neben dem Patientenkomfort verschafft der digitale Workflow dem Zahnarzt ein deutliches Zeitersparnis.
  • Umso besser, wenn die Prozesskette von der Zahnarztpraxis in unser Labor zusätzlich noch verkürzt werden kann.
  • Weiter Vorteile sind kein Würgereiz, weniger zusätzliche Behandlungstermine, kürzer Behandlungszeiten, Passgenau Versorgung und Höchste Präzision der Modelle.
  • Durch unseren mobilen Cara Trios Scanner haben wir die Möglichkeit in Ihre Praxis zu kommen und mit Ihnen Testscanns und Schulungen durch zu führen.
  • Gerne berate ich Sie persönlich mit unserem mobilen Scanner in der Praxis und komme nach Terminabsprache vorbei.

Seit 25.09.2014 sind wir im Besitz des Patents "Verfahren zum Herstellen einer Teleskopprothese".


In der Ausgabe 1-2/14 DZW ZahnTechnik erschien unser Artikel mit dem Thema „Digital erstellte Totalprothese passt perfekt“

Ausgabe herunterladen

Digital hergestellte Totalprothese

  • Zeitersparnis von 50%: Durch das abscannen der Mundsituation mit einem Intraoralscanner kann ein kompletter Termin gespart werden.
  • Materialersparnis von 90%: Es wird kein Abdruckmaterial verwendet. Es muss kein Funktionslöffel angefertigt werden.

 

Ablauf

  • Erste Sitzung: Scan des jeweiligen Kiefers.
  • Zweite Sitzung: fertig gefräste Basis mit Wachswall und Saugwirkung am Kiefer zur Bissnahme.
  • Dritte Sitzung: Wachseinprobe. Vierte Sitzung: Fertigstellung und Eingliederung der Totalprothese.

 

 

Digitalerstellte Brücke

  • Zeitersparnis 30%: Es wird nur der Quadrant und der Gegenquadrant gescannt,welcher mit der Brücke versorgt wird. Während der Behandlung ein Zeitersparnis da kein Provisorium in der Praxis angefertigt werden muss.
  • Materialersparnis 90%: Es wird kein Abdruckmaterial verwendet.

 

 

Ablauf

  • Erste Sitzung: Kurzer Intraoralscan des Kiefers für Eierschalenprovisorium.
  • Zweite Sitzung: Präparation der zu versorgenden Zähne. Kurzer Nachscan der präparierten Zähne. Einsetzen, des im Labor angefertigten Eierschalenprovisoriums.
  • Dritte Sitzung: Fertigstellung und Eingliederung der definitiven Versorgung.

 

 

Teleskopprothese

  • Zeitersparnis 40%: Durch das Abscannen der Mundsituation mit einem Intraoralscanner entfällt der Termin für den Überabdruck.
  • Materialersparnis 80%: Es wird kein Abdruckmaterial verwendet. Es muss keine individueller Löffel angefertigt werden.

 

 

Ablauf

  • Erste Sitzung: Präparation der zu versorgenden Zähne. Scan des zu versorgenden Kiefers sowie Gegenkiefers und Scan des Bisses.
  • Zweite Sitzung: Wachseinprobe.
  • Dritte Sitzung: Fertigstellung und Eingliederung der Teleskope sowie der Prothese.

Video Abformen November 2013

Video-Demonstration

Ihr Ansprechpartner

Dentallabor Modelbau Prücklmaier

(Ebersberg)

Kontakt aufnehmen

Dateien senden