Mit unserm 3D Drucker von 3D Systems haben wir die Möglichkeit für sie Bohrschablonen zu drucken. Auch ohne CT-Schiene ist dies bei uns Möglich. Sie können nur die fertige STL-Datei oder die abgeschlossene Planung per coDiagnostix zu uns schicken oder uns auch die gesamte Konstruktion der Bohrschablone überlassen. Wir stehen Ihnen auch jeder Zeit für eine gemeinsame Planung zu Verfügung.

Der Arbeitsablauf

  • Herstellung eines Mastermodells, welches die exakte Patientensituation dar stellt und die Grundlage für die Herstellung der Schablonen ist.
  • Herstellung der Scanschablone, aus einem röntgenopaken Kunststoff, welche die Informationen des gewünschten prothetischen Ergebnisses aufweist.
  • CT/DVT-Scan
  • Diagnostik und Implantatplanung mittels coDiagnostix 9
  • Konstruieren und drucken der Bohrschablone

Ihr Ansprechpartner

Dentallabor Modelbau Prücklmaier

(Ebersberg)

Kontakt aufnehmen

Dateien senden