Clearsplint-Schienen

CLEARsplint®

Kennen Sie das Problem, dass Schienen immer wieder brechen, oder nach einiger Zeit einen Verzug bekommen?

Wir haben DIE Lösung für Sie!

Vorteile von Clearsplint, die für sich sprechen!

  • Extrem bruchsicher, daher optimaler Schutz für den Zahnbestand
  • Thermoplastische Flexibilität für einen hohen, angenehmen und spannungsfreien Tragekomfort
  • Hypoallergen, MMA-frei
  • Selbstadjustierend mit Memoryeffekt
  • Dauerhaft transparent – kein Vergilben, da frei von Aminen

Die beste Lösung bei Indikation wie Gelenkentlastung bei Bruxismus, zum Schutz von VMK- und Implantatversorgungen, Neuadjustierung des Bisses etc.

Lesen Sie jetzt auch einen Artikel aus der Fachzeitschrift ZWL zum Thema Clearsplintschiene.

Patienteninformation

Die Schiene vor dem Einsetzen in handwarmes Wasser tauchen (Flexibilisierung).

Pflege der Schiene

Regelmäßig nach dem Tragen unter fließendem Wasser mit Zahnbürste und Zahnpasta (ohne Granulate/Weißmacher) gründlich reinigen.

Gerne Informieren wir Sie ausführlich zu diesem Thema!

Clearsplint CAD/CAM Pro Starter Kit

Für die Befüllung des Rohlings verwenden wir das CLEARsplint® CAD/CAM Pro Starter Kit, bestehend aus einer Metall-Basisplatte, drei Fixierklammern und einen Auffüllblank aus transparenten PMMA. Im ersten Schritt die CLEARsplint®-CAD/CAM-Pro-Basisplatte mit einer dünnen Schicht Vaseline isolieren. Den ausgefrästen Blank mit den Fixierklammern auf der CLEARsplint®-CAD/CAM-Pro-Basisplatte fixieren.

Den zu verarbeitenden CLEARsplint®-CAD/CAM-Pro-Kunststoff, bestehend aus Pulver und Monomer, unmittelbar vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen und in der für die Auffüllung des Blanks benötigten Menge ca. 5–10 Sekunden lang sehr zügig und blasenfrei im Becher anrühren. Nach dem Beginn der Oberflächenpolimerisation die Ausfräsung im Rohling zügig mit dem CLEARsplint®-CAD/CAM-Pro-Kunststoff auffüllen.

Es ist unbedingt erforderlich abzuwarten bis die Oberfläche des Kunststoffes eine Netzhaut gebildet hat, damit sich kein Wasser in den Kunststoff einschließt. Den befüllten und auf der Basisplatte fixierten Blank in den Druckpolymerisator geben und darauf achten, dass der komplette Blank unter dem Wasserniveau liegt.

Die Polymerisation findet im 50–53 °C (122–127 °F) warmen Wasser im Druckpolymerisator bei 2 Bar (29 PSi) über einen Zeitraum von mindestens 45 Minuten statt. Danach die CLEARsplint®-CAD/CAM-Pro-Basisplatte aus dem Druckpolymerisator nehmen und in kaltem Wasser abkühlen lassen. Der Rohling ist nun für die Weiterverarbeitung fertig.

Weiterführende Downloads

Ihr Ansprechpartner

Dentallabor Modelbau Prücklmaier

(Ebersberg)

Kontakt aufnehmen

Dateien senden