Die 1-Knopf-Prothese

Welcher Prothesenträger kennt das Problem nicht, die Totalprothese hält im Mund nicht. Das Zerkleinern der Nahrung fällt schwer oder ist sogar unmöglich. Ganz abgesehen von peinlichen Situationen die entstehen können, wenn die Prothese beim Sprechen wackelt.

Für diese Probleme gibt es eine kostengünstige Lösung. Die 1-Knopf-Prothese. Studien der Universitätsklinik Kiel haben gezeigt, dass der Halt einer Totalprothese durch einen einzelnen Kugelkopfaufbau sich um 90% verbessert. Da es sich um einen einzelnen Kugelkopfaufbau handelt, wird die Totalprothese im Vergleich zu der herkömmlichen Kugelkopfprothese mit mehreren Aufbauten wesentlich günstiger.

Dem Patienten wird ein Implantat in den Kiefer gesetzt. Nach der Einheilungsphase wird das Implantat mit einem Kugelkopfaufbau versorgt. Das entsprechende Gegenstück, welches auf dem Kugelkopfaufbau einrastet, wird in die vorhandene Totalprothese eingearbeitet.

Der Patient setzt die Totalprothese in den Mund, dabei rastet die Totalprothese auf dem Kugelkopf, wie ein Druckknopf, ein. Der feste Sitz der Prothese verleiht dem Patienten mehr Sicherheit beim Essen und Sprechen.

Das Einarbeiten einer Kugelkopfmatrize T-Ecco von ICX in eine bereits vorhandene Totalprothese wird im Dentallabor Prücklmaier in Ebersberg für den Preis von 320,- Euro angeboten. Die Neuanfertigung einer 1-Knopf-Prothese mit T-Ecco-Matrize von ICX wird für den Preis von 946,- Euro angeboten. Für die Behandlungskosten wenden Sie sich bitte an Ihren Zahnarzt.

Ihr Ansprechpartner

Dentallabor Modelbau Prücklmaier

(Ebersberg)

Kontakt aufnehmen

Dateien senden